BEWUSSTER AUF DEN WERT VERTRAUEN

VOM SELBSTBEWUSSTSEIN ÜBER DAS SELBSTVERTRAUEN ZUM SELBSTWERT. WO LIEGEN DIE UNTERSCHIEDE UND WIE WICHTIG SIND DIESE FAKTOREN, UM EINE PERSÖNLICHKEIT ZU ENTFALTEN, DIE DEM DENTALLABOR EIN INDIVIDUELLES GESICHT GIBT.

Zusätzlich zur Digitalisierung ist das Eröffnen neuer Geschäftsfelder die größte Herausforderung in unserer Branche. Wie kann man sich von Mitbewerbern abgrenzen, um nicht austauschbar zu sein? Hier hat sich die Spezialisierung längst durchgesetzt. Spezialisten für bestimmte Bereiche der Prothetik sind gefragter denn je.

Ein Weg, um mögliche neue Dienstleistungen für das Labor-Produktportfolio zu entdecken, ist das Dental-Design-Thinking. Das Dental-Design-Thinking geht weit über ein klassisches Brainstorming hinaus und wird an anderer Stelle näher beschrieben. BEWUSSTER AUF DEN WERT VERTRAUEN weiterlesen

KLOSTER AUF ZEIT!

AUF DEN SPUREN DES HOTELIERS BODO JANSSEN UND ZU BESUCH BEI DEM BENEDIKTINER PATER ANSELM GRÜN.

Das Benediktinerkloster in Münsterschwarzach und Pater Anselm Grün sind seit Jahrzehnten eine gefragte Anlaufstelle für Manager großer Unternehmen und Menschen in Führungspositionen. Das Benediktiner-Kloster wird seit mehr als 1500 Jahren erfolgreich geführt. Zentrale Punkte sind die Werte einer Organisation, die Menschen führt, um gemeinsame Ziele zu definieren und zu erreichen.

 

Gelebte Werte sind mehr wert als Profit oder Umsatz und können trotzdem auf wundersame Weise den Unternehmenserfolg steigern.

KLOSTER AUF ZEIT! weiterlesen

WAS IST EFFECTUATION?

EFFECTUATION IST EIN KUNSTWORT, DAS VON DER KOGNITIONSWISSENSCHAFTLERIN PROFESSOR SARAS SARASVATHY WÄHREND IHRER DOKTORARBEIT BEGRÜNDET WURDE.

Effectuation beschäftigt sich mit den Handlungsprinzipien erfolgreicher Entrepreneure in Situationen der Ungewissheit und stellt die klassischen Managementtheorien, die auf kausaler Logik beruhen, auf den Kopf. Effectuation geht von dem Grundsatz aus, dass alles, was wir aktiv beeinflussen können, nicht auf begründete Vorhersagen angewiesen ist. Der Effectuator verfolgt einen ressourcenorientierten Ansatz für anstehende Entscheidungsprozesse und überprüft Kooperationen von Stakeholder-Netzwerken auf Passung. Stark vereinfacht kocht er mit den Nahrungsmitteln, die er in seinem persönlichen Kühlschrank findet und verzichtet auf Anweisungen aus dem Kochbuch und eine Einkaufsliste. Dabei öffnet er sich allerdings für die Unterstützung von Partnern und ihren individuellen Kompetenzen. Somit bleibt die Zukunft ungewiss aber gestaltbar. Eine von vielen Methoden, die in meine Coachings einfließen und insbesondere für Start-ups und junge, mittelständische Unternehmen interessant ist. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Weitere Infos und Seminare unter:

DentalPerformance

 

SPIEGELNEURONEN UND WOHLBEFINDEN

Wer kennt das nicht? Eine Person gähnt und kurz darauf verspürt man ebenfalls den Impuls, Gähnen zu müssen. Selbst jetzt, nur bei dem Gedanken daran, kann es passieren, dass der eine oder andere unweigerlich gähnt. In diesem Artikel erfahren Sie, woher dieses Phänomen kommt und wie Sie diesen Effekt für Ihr Wohlbefinden nutzen können.

„AUF DIE DAUER DER ZEIT NIMMT DIE SEELE DIE FARBE DER GEDANKEN AN…“

(Mark Aurel)

SPIEGELNEURONEN UND WOHLBEFINDEN weiterlesen

„ZEIT IST RELATIV – KNAPP“

AdobeStock_97981824

Wer keine Zeit hat diesen Text zu lesen, sollte diesen Text lesen! Albert Einstein sagte im Zuge seiner Relativitätstheorie: Zeit ist relativ. Zeit ist in erster Linie ein subjektives Empfinden. Für den einen vergeht die Zeit wie im Flug. Für den anderen ziehen sich die Stunden wie Kaugummi. Wie Zahntechniker mit dem Thema „Zeit“ bewusster umgehen können, beschreibt der nachfolgende Beitrag.

Ein Selbsttest: Die am Ende eines Tages unter Hochdruck erledigten Aufgaben „ZEIT IST RELATIV – KNAPP“ weiterlesen